Datum: 14. September 2014 um 10:00
Alarmierungsart: Veranstaltungen etc.
Einsatzart: H1 
Einsatzort: Remagen
Einheiten und Fahrzeuge:


Einsatzbericht:

Einsatzkräfte der Feuerwehr Remagen sicherten am Sonntag gemeinsam mit zahlreichen Ehrenamtlichen und Mitarbeitern anderer Organisationen den 22. Rhein-Ahr-Triathlon ab.

Um 10:30 Uhr fiel der Startschuss zur 2,8 km langen Schwimmstrecke, die die Teilnehmer im Rhein zu absolvieren hatten. Sie führte von Rheinkilometer 630 in Höhe der Kripper Fähre bis nach Remagen. Anschließend erwartete die Sportlerinnen und Sportler, nun auf dem Rennrad unterwegs, ein 44 km langer Rundkurs durch mehrere Gemeinden des Landkreises Ahrweiler. Die Wechselzone war auf dem Außengelände der Rheinhalle Remagen eingerichtet. Die abschließende Laufstrecke über eine Distanz von 10,5 km führte entlang der Rheinpromenade und der Remagener Innenstadt.

Die Feuerwehr sperrte gemeinsam mit Polizeibeamten Straßen ab und begleitete die Sportler zu Wasser und Land mit Booten und Einsatzfahrzeugen.

Ohne Zwischenfälle erreichte der erste Teilnehmer nach etwa zwei Stunden das Ziel. Um 14:30 Uhr war der Einsatz beendet.

Neben der Feuerwehr Remagen waren Feuerwehren zahlreicher Gemeinden des Landkreises Ahrweiler, das THW, DRK und Beamte mehrere Polizeiinspektionen im Einsatz.