Datum: 20. Juli 2014 um 08:30
Alarmierungsart: Veranstaltungen etc.
Einsatzart: S1 
Einsatzort: Remagen
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: DRK OV Remagen 


Einsatzbericht:

An insgesamt zwei Sonntagen im Juli findet in Remagen traditionell der Jakobsmarkt statt.

Zum Schutz der Anwohner, sowie der Markthändler und -besucher richten Feuerwehr und Deutsches Rotes Kreuz hier, ebenso wie beim Lebenskunstmarkt wenige Wochen zuvor, eine Festwache auf dem Parkplatz an der alten Post ein. Während des Marktes können weite Teile der Innenstadt nicht mit Einsatzfahrzeugen befahren werden, um u.a. den Brandschutz sicherzustellen, ist die Feuerwehr an diesen Tagen mit mehreren Einsatzkräften und Fahrzeugen in der Innenstadt präsent. Das DRK richtet eine Sanitätsdienststelle ein um die medizinische Erstversorgung zu gewährleisten.

Am ersten Veranstaltungssonntag ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Feuerwehr keine besonderen Einsätze, die Wehrleute unterstützten das Ordnungsamt bei der Kontrolle der Flucht- und Rettungswege.

Da sich eine Unwetterwarnung es Deutschen Wetterdienstes erst nach Ende des Marktes konkretisierte, wurde die Warnentwicklung zwar den gesamten Tag über gemeinsam mit Polizei und der Marktleitung beobachtet, es mussten jedoch keine weiteren Maßnahmen ergriffen werden.

Das DRK leistete bei einigen kleineren Verletzungen Erste Hilfe, zu nennenswerten Unfällen oder Erkrankungen kam es nicht.