Datum: 28. Oktober 2014 um 15:28
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Einsatzart: H2 
Einsatzort: Oberwinter
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Feuerwehr Remagen – Einheit Oberwinter , Rettungsdienst Remagen 


Einsatzbericht:

Während sich die Wehrleute der Stützpunktfeuerwehr Remagen im Einsatz „Dringende Türöffnung“ befanden, forderte der Rettungsdienst über die Leitstelle Koblenz die Feuerwehr als Unterstützung zu einer Tragehilfe in Oberwinter an. Die FEZ alarmierte die Einheit Oberwinter, die Drehleiter konnte aus dem laufenden Einsatz in Remagen herausgelöst werden und ebenfalls nach Oberwinter fahren.

Vor Ort hatte der Rettungsdienst bereits eine Person medizinisch versorgt, diese musste nun in waagerechter Position aus einem Haus transportiert werden. Da dies im Gebäude bauartbedingt nicht möglich war, entschied sich der Notarzt für eine Rettung mittels einer speziellen Tragehalterung, die am Drehleiterkorb befestigt werden kann.

Nach rund einer Stunde war auch dieser Einsatz erfolgreich abgearbeitet und alle Einsatzkräfte wieder in die Gerätehäuser zurückgekehrt.