Datum: 2. Januar 2008 um 20:20
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Einsatzort: Rolandseck
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Polizei Remagen , Rettungsdienst Remagen 


Einsatzbericht:

Am 02.01.2008 um 20:15 wurde die Feuerwehr Oberwinter durch die Polizei Remagen per Sirene alarmiert. Gemeldet war der Brand eines Trockners in Oberwinter-Rolandseck. Zunächst rückten Kräfte aus Oberwinter und Rolandswerth zur Einsatzstelle aus. Nach kurzer Zeit kristallisierte sich heraus, dass es sich beim Brandobjekt um einen großen Wohnpark handelt. Nun rückten neben dem Wehrleiter der Stadt Remagen auch von der Einheit Remagen das TLF 16/25, DLK 23/12, KdoW, und die beiden MTF mit Führungspersonal zum Einsatzort aus. Weil Türen nicht verschlossen waren, konnte sich eine leichte Rauchentwicklung über das gesamte Treppenhaus bis in den neunten Stock ausbreiten. Kurz nach Eintreffen der ersten Kräfte konnte bereits gemeldet werden, dass der Trockner aus dem Keller des Hauses gebracht worden war und im Anschluss im Freien abgelöscht worden ist. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurden Treppenhaus, Aufzugsschacht und anliegende Wohnungen auf ihre Rauchfreiheit überprüft, ein Lüftereinsatz war nicht mehr erforderlich, da sich die Rauchentwicklung mittels Rauchwärmeabzugsklappen ( RWA)verflüchtigt hatte. Neben den Feuerwehren aus Oberwinter, Rolandswerth und Remagen war auch die Polizei sowie der Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) vor Ort. Um 21:40 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr Remagen beendet.