Datum: 31. Mai 2014 um 13:40
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Einsatzart: H1 
Einsatzort: Remagen
Einheiten und Fahrzeuge:


Einsatzbericht:

Der dritte Einsatz des Tages führte die Feuerwehr Remagen auf die L79. Wenige Minuten nachdem fünf Drehleitermaschinisten von einem Großeinsatz in Sinzig zurückgekehrt waren, löste die Leitstelle Koblenz erneut Alarm für die Einheit aus. Im Bereich der Birresdorfer Straße, kurz vor der Einmündung „Auf Plattborn“, war ein Baum umgestürzt und ragte auf die Fahrbahn. Verkehrsteilnehmer hatten die Feuerwehr über die Gefahrenstelle informiert und anschließend die Absicherung des Baumes übernommen. Mit Warnwesten bekleidet warteten sie das Eintreffen der Feuerwehr ab und stellten sicher, dass niemand in die Gefahrenstelle hinein fuhr.

Das ausgerückte Tanklöschfahrzeug und die Drehleiter sperrten die L79 kurzzeitig voll ab, mit einer Kettensäge gelang es, den Baum schnell zu zerschneiden. Nachdem der Baum von der Fahrbahn geräumt worden war, konnte die Sperrung aufgehoben und der Einsatz ach etwa einer halben Stunde beendet werden.