Datum: 5. April 2011 um 17:10
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Einsatzort: Remagen
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Feuerwehr Remagen – Einheit Oberwinter , Feuerwehr Remagen – Einheit Rolandswerth , Polizei Remagen , Rettungsdienst Kreis Ahrweiler , Rettungsdienst Remagen 


Einsatzbericht:

Gegen 17:10 Uhr wurde die Feuerwehr per Funkmeldeempfänger durch die Leitstelle Koblenz zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Bundesstrasse 9 von Remagen aus Richtung Oberwinter gerufen. Gleichzeitig wurden die Feuerwehren aus Oberwinter und Rolandswerth per Sirene alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte waren bereits alle Fahrzeuginsassen durch den zuerst eintreffenden Rettungsdienst befreit worden. Bei dem Unfall waren neben 3 PKW auch ein Kleinlastwagen beteiligt. Vier Personen wurden verletzt und anschließend durch das DRK zwecks weiterer Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht. Neben der Absicherung der Einsatzstelle oblag es der Feuerwehr auch ausgelaufene Betriebsstoffe aufzunehmen. Nach kurzer Zeit konnte die Einsatzstelle an die Polizei Remagen übergeben werden.