Datum: 15. April 2006 um 00:00
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Einsatzort: Remagen
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Polizei Remagen 


Einsatzbericht:

Am Samstag den 15.04.2006 wurde die Einheit Remagen um 20.17 Uhr von der PI Remagen über FME alarmiert. Anlass war ein Feuer in der Nähe des Klosters an der Appolinariskirche. Der Löschzug Remagen rückte innerhalb kürzester Zeit aus, da sich zum Zeitpunkt der Alarmierung einige Kameraden im Gerätehaus befanden. Bereits auf der Anfahrt war eine deutliche Rauchwolke zu erkennen, die über die Bundesstraße 9 und ferner über den Norden der Stadt hinwegzog. Der Einheitsführer stellte bei seiner Lageerkundung fest, dass es sich bei dem Feuer nicht um einen Wohnhausbrand, sondern um ein Osterfeuer handelte. Da zum anzünden des Feuers nasses Stroh verwand wurde, kam es zu einer weithin sichtbaren Rauchentwicklung; besorgte Bürger verständigten daher die Feuerwehr. Einsatzende war um 20.33 Uhr.