Datum: 10. Juni 2007 um 00:00
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Einsatzort: Oberwinter
Einheiten und Fahrzeuge:

  • Remagen

Einsatzbericht:

Um 03.25 Uhr nachts wurde die Facheinheit Wasserschutz von der PI Remagen alarmiert. An Bord eines Gütermotorschiffes (GMS) war ein Matrose erkrankt und musste an Land übergesetzt werden. Zunächst wurden eine Notärztin sowie der Rettungsdienst von den Einsatzkräften an Bord genommen. Das in Oberwinter vor Anker liegende GMS befand sich nur wenige Meter vom Ufer entfernt, die Dunkelheit stellte jedoch eine potentielle Gefahrenquelle für die Einsatzkräfte dar. Aus Remagen rückte der Rüstwagen aus um den Uferbereich auszuleuchten. Nach einer Erstversorgung des Patienten an Bord wurde dieser unter ärztlicher Aufsicht an Land gebracht und mittels RTW ins Krankenhaus transportiert. Einsatzende war um 04.30 Uhr.