Datum: 8. Juli 2015 um 16:34
Alarmierungsart: Sirene
Einsatzart: B3 
Einsatzort: Remagen
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Polizei Remagen , Rettungsdienst Remagen 


Einsatzbericht:

Ein defekter Kompressor in einem Betrieb in Remagen sorgte am Mittwochnachmittag für einen Einsatz der Feuerwehr. Unter dem Stichwort „Gebäudebrand – Rauchentwicklung in Gebäude“ wurden die Einsatzkräfte über die Sirene und Funkmeldeempfänger alarmiert. Nach kurzer Zeit rückten die Wehrleute mit vier Fahrzeugen aus.

Vor Ort stellte sich die Lage dann weniger schlimm dar, als zunächst befürchtet. In einem Betrieb entwickelte sich infolge eines technischen Defekts an einem Kompressor eine Rauchentwicklung. Alle Mitarbeiter hatten das Gebäude bereits unverletzt verlassen. Unter Atemschutz ging ein Trupp in das Gebäude vor. Nachdem der Kompressor stromlos geschaltet war, stoppte die Rauchentwicklung. Nachdem der Rauch durch ein geöffnetes Fenster abgezogen war, konnten die Einsatzkräfte die Einsatzstelle verlassen.