Datum: 21. Juni 2009 um 01:39
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Einsatzort: Kripp / Rhein
Einheiten und Fahrzeuge:

  • Remagen

Einsatzbericht:

Feuerwehr hilft bei der Bergung des manövrierunfähigen Schiffes Kripp. (wtz) Mit rund 20 Einsatzkräften mussten in der Nacht zum Sonntag die Freiwilligen Feuerwehren aus Kripp und aus der Kernstadt zum Kripper Rheinufer ausrücken, um das Arbeitsboot Sankt Martin der Fährgesellschaft Linz-Kripp zu bergen. Nach ersten Erkenntnissen war das Wasserfahrzeug vermutlich aufgrund eines technischen Defekts manövrierunfähig rheinabwärts unter die Fährklappe der stillgelegten Fähre am Kripper Rheinufer getrieben. Dabei verkeilte sich das Boot derart, dass es aus eigener Antriebskraft nicht mehr frei kam und freigeschleppt werden musste. Die Helfer der beiden Wehren leuchteten zunächst die Unfallstelle aus und halfen anschließend mit einem Einsatzboot der Kripper Einheit beim Rücktransport des Arbeitsbootes zur Fähre.

Foto by Martin Gaussmann

Artikel by GA-Bonn