Datum: 3. April 2009 um 23:40
Alarmierungsart: Sirene
Einsatzort: Oberwinter
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Feuerwehr Remagen – Einheit Oberwinter , Feuerwehr Remagen – Einheit Rolandswerth 


Einsatzbericht:

Zum zweiten Einsatz des Tages wurde die Einheit Remagen zur Unterstützung der Feuerwehren aus Oberwinter und Rolandswerth zum Brand am Yachthafen nach Oberwinter per Funkmeldeempfänger gerufen. Bei Eintreffen der ersten Kräfte wurde festgestellt, dass mitten im Hafen ein Teil einer Steganlage brannte. Der erste Angriffstrupp der FF Rolandswerth unter PA nahm als erste Brandbekämpfungs-maßnahme mehrere Pulverlöscher vor, welche als Sicherungsmaßnahme am Steg vorhanden waren, um ein Übergreifen auf im Hafen liegende Yachten zu verhindern. Gleichzeitig wurde eine ca 350 m B-Leitung vom Tanklöschfahrzeug zur Brandstelle gelegt. 2 Trupps unter PA nahmen mittels eines C- bzw B-Rohres die Brandbekämpfung vom Steg vor, vom Mehrzweckboot wurde ebenfalls ein C-Rohr vorgenommen. Um die Wasserversorgung sicherzustellen, wurde mittels einer tragbaren TS 8/8 aus dem LF 8/6 eine Wasserentnahme aus dem Hafenbecken vorgenommen. Die Ausleuchtung der Einsatzstelle wurde durch die Drehleiter übernommen. Nach ca 1,5 Stunden war der Brand durch die Einsatzkräfte gelöscht. Neben den Feuerwehrkräften waren auch 2 Streifenwagen der Polizei Remagen und zur Eigensicherung ein RTW vom DRK vor Ort.