In der vergangenen Woche wurden zwei Kameraden der Feuerwehr Remagen erfolgreich zu Maschinisten für Hubrettungsfahrzeuge ausgebildet.
Wenn die Drehleiter im Stadtgebiet oder über deren Stadtgrenzen hinaus in höchster Not zum Einsatz kommt, muss jeder Handgriff sitzen. Daher wurde in 40 Unterrichtstunden den Feuerwehrmännern die theoretischen und praktischen Grundlagen für den Einsatz eines Hubrettungsfahrzeuges nähergebracht. Viele Themen wie zum Beispiel: Baurecht, Fahrzeugnorm, Einsatztaktik, Einsatzübungen, Stellproben an besonderen Objekten im Stadtgebiet wurden unterrichtet und ausgebildet.

Die neuen Drehleitermaschinisten mit ihrem Ausbilder

Die lehrreiche Woche endete mit einer theoretischen, mündlichen und praktischen Prüfung.
Ein großer Dank richtete der Ausbilder und Einheitsführer Dirk Henkel an die beiden Kameraden Matthias Slupik und Eugen Fell, welche die ganze Lehrgangswoche hochmotiviert an der Ausbildung teilnahmen und die Prüfung erfolgreich ablegten.

Autor: D. Henkel

 

 

 

-PS-