Datum: 13. Februar 2012 um 08:55
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Einsatzort: Bad Breisig
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Feuerwehr Bad Breisig 


Einsatzbericht:

Alarmierung durch die Leitstelle BF Koblenz : Meldung Dachstuhlbrand in Bad Breisig / Einsatz für Drehleiterbesatzung Remagen. Auszug Presseartikel und Bilder RZ 13-02-12 Bad Breisig – Der Dachstuhl eines zweistöckigen Fachwerkhauses in der Liesbachstraße in Bad Breisig ist diesen Montagmorgen völlig ausgebrannt. Der einzige Bewohner des Hauses, ein 62-jähriger Mann, war während des Brandes nicht im Haus. Der Schaden wird auf 100?000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Mayen hat die Ermittlungen aufgenommen, die Brandursache ist derzeit noch unklar. 30 Retter der Freiwilligen Feuerwehr Bad Breisig waren mit Drehleiter und Atemschutz im Einsatz. Um 8.55 Uhr am Montagmorgen war der Brand der Polizei gemeldet worden. Zunächst wussten die Einsatzkräfte nicht, ob sich der 62-jährige Mann, der einzige Bewohner des Hauses, noch in dem Gebäude befand. Entwarnung gab es um 9.35 Uhr, als der Mann im Stadtgebiet von Bad Breisig gesichtet wurde.