Datum: 26. Oktober 2006 um 00:00
Alarmierungsart: Sirene
Einsatzort: Remagen
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Polizei Remagen 


Einsatzbericht:

Am Donnerstag den 26.10.2006 wurde die FF Remagen um 13.03 Uhr von der PI Remagen über Sirene alarmiert. Anlass war ein Kellerbrand in der Marktstraße in Remagen. Da die Eingangstüre zum Brandobjekt verschlossen war, musste diese von einem Trupp geöffnet werden, dafaufhin ging der erste Angriffstrupp unter Atemschutz zur Personenrettung vor. Wenige Minuten später stand fest, dass sich keine Personen im Haus befanden, so konnte mit der Brandbekämpfung begonnen werden. Aufgrund einer kompletten Verqualmung des Kellergeschoss gestaltete sich die Suche nach dem Brandherd als kompliziert. Als Ursache für die starke Rauchentwicklung fanden die Feuerwehrleute eine defekte Heizanlage vor, die die Abgase in die Kellerräume abgab. Von den Einsatzkräften der Feuerwehr wurde dieses Problem kurzfristig behoben, ein Rauchabzug wurde geschaffen und der Keller belüftet. Wenige Zeit später konnte die Einsatzstelle von der Feuerwehr verlassen werden. Einsatzende war gegen 14.16 Uhr.