Die Feuerwehrmehrzweckfähre RPL-7 ist eine von 5 ehemaligen Landungsbooten “Typ Mannheim” der Flusspioniere, die vom Land Rheinland-Pfalz von der Bundeswehr übernommen wurden.
Die Fähre verfügt über eine feuerwehrtechnische Ausstattung zur Brandbekämpfung und weiteren Hilfeleistungen auf und am Wasser.
Zur Beladung gehört weiterhin eine große Anzahl an Pumpen, um Wassereinbrüche in Schiffen zu bekämpfen.
Gebaut wurden die Fähren von der Mannheimer Schiffs- und Maschinenbau AG (Schimag). Die RPl-7 wurde 2008 aus Altrip nach Remagen umgesetzt und ersetzte die Feuerwehrmehrzweckfähre RPL-6 ein älteres baugleiches Model.

Hersteller Schimag

Modell Landungsboot

Baujahr 1962

Indienststellung 2008 ( Erste Indienststellung 1987 bei der Feuerwehr Altrip)

Leistung 2 x 216 PS

Gewicht 120 t

Max. Personen 50

Länge 26,4 m

Breite 7,00 m

Geschwindigkeit 17 km/h