Datum: 13. Dezember 2008 um 09:00
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Einsatzort: Bad Breisig
Einheiten und Fahrzeuge:

  • Remagen

Einsatzbericht:

Am frühen Samstagmorgen wurde die Drehleiter der Einheit zur Unterstützung der Feuerwehr Bad Breisig alarmiert. Gemeldet wurde ein Wohnungsbrand, wobei mehre Personen in Gefahr waren. Bei Eintreffen der DLAK 23/12 brannte es in einer Kellerwohnung in einem 2 ½ geschossigem Wohnhaus. Die Einheiten Bad Breisig und Brohl begannen mit der Menschenrettung und Brandbekämpfung im Inneren. Die Besatzung der Drehleiter rettete unverzüglich eine Frau mit ihrem Kind mittels Korb aus der Dachgeschosswohnung. Ihr Ehemann hatte sich mit einem weiteren Kind noch selbstständig über das Treppenhaus in Sicherheit bringen können. Nachdem mehrer Trupps unter PA den Brandherd erreicht hatten, konnte glücklicherweise festgestellt werden, dass die Mieterin nicht in der Wohnung war. Mittels zweier C- Rohre wurde der Brand schnell gelöscht. Nach Abschluss der Löschmaßnahmen konnte ein Hund nur noch tot aus der Wohnung geborgen werden. 5 Personen wurden dem Rettungsdienst , welcher mit 2 RTW und einem NEF vor Ort war, übergeben. Ebenfalls waren 2 Streifenwagen der PI Remagen vor Ort. Gegen 10:15 Uhr konnte das Hubrettungsfahrzeug die Einsatzstelle verlassen.