Datum: 17. Februar 2021 
Alarmzeit: 20:00 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger 
Art: W2  
Einsatzort: Rhein 
Fahrzeuge: KdoW Wehrleiter (0/10-1) , ELW-1 (0/11-1) , MZF-TEL (0/71-1) , MTF (1/19-1) , RTB (1/77-1) , TSF-W (2/42-1) , MZF-1 (2/71-1) , RTB (2/77-1) , MZF-2 (3/72-1) , MTF (3/19-1) , RTB (3/77-1) , HLB Rhein-Ahr (3/78-1) , MZB-1 (3/79-1) , FEZ (Feuerwehreinsatzzentrale) besetzt  
Einheiten: Kripp, Oberwinter, Remagen 
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwehr Koblenz (Tauchergruppe) , Drohnengruppe LK Ahrweiler , Feuerwehr VG Linz , Feuerwehr VG Unkel , Polizei , Rettungsdienst  


Einsatzbericht:

Die Integrierte Leitstelle Koblenz alarmierte zunächst die Einheit Kripp und den Führungsdienst zu einer Person im Rhein. Aufgrund der dynamischen Einsatzlage, gegeben durch die Fließgeschwindigkeit des Rheins, wurden im weiteren Verlauf beidseitig Einheiten nachalarmiert. An der Personensuche im Rhein waren über die Einheiten der Stadt Remagen auch Einheiten der Verbandsgemeinden Linz und Unkel im Einsatz. Überdies unterstütze ein Polizeihubschrauber und die Drohnengruppe des Landkreises Ahrweiler den Einsatz. Die Suche wurde nach mehreren Stunden erfolglos eingestellt.

 

-TG-