Datum: 18. Januar 2007 um 00:00
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Einsatzort: Remagen
Einheiten und Fahrzeuge:

  • Remagen

Einsatzbericht:

Orkan Kyrill sorgte ab den frühen Abendstunden auch in Remagen für etliche Einsätze der Feuerwehr im gesamten Stadtgebiet. Über ein Dutzend Einsatzstellen wurden nach und nach von der Polizei mitgeteilt, umgestürzte Bäume in den Ortsteilen Remagen, Kripp, Unkelbach, Oedingen und Oberwinter, Überschwemmungen und voll Wasser gelaufene Keller sorgten für reichlich Arbeit. Noch am nächsten Tag wurde die Feuerwehr zu mehreren Einsätzen gerufen. Gleich zweimal musste ein Fahrzeug in die Nähe des Waldschlösschens ausrücken, innerhalb von drei Stunden behinderten dort mehrer entwurzelte Bäume den Verkehr. In Oberwinter stürzte ein Baum auf ein Wohnhaus, in Unkelbach wurde eine Straßenlaterne umgeweht. Zwischen Unkelbach und Oedingen wurden Straßen überschwemmt, im gesamten Stadtgebiet fielen etliche Baustellenschilder dem starken Wind zum Opfer. Bei allen Einsätzen galt es besonders auf die Sicherheit der Einsatzkräfte zu achten, ein Drehleitereinsatz war aufgrund von Sturmböen nicht immer unmittelbar möglich. Einsatzende war am 19.01.2007 um 10.11 Uhr.