Datum: 7. Dezember 2009 um 03:16
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Einsatzort: Bad Breisig
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Feuerwehr Bad Breisig 


Einsatzbericht:

Um kurz nach Drei Uhr wurde in der vergangenen Nacht die Bereitschaft der Drehleiter der Einheit Remagen alarmiert. Der Rettungsdienst benötigte beim Transport eines schwer erkrankten Patienten, aus einer engen Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Wohnhauses, in Bad Breisig Hilfe. Bei Eintreffen der Drehleiterbesatzung am Einsatzort wurde diese von den ebenfalls alarmierten Kameraden der Feuerwehr Bad Breisig empfangen, welche wegen dem unwegsamen Gelände und verwinkelten Wohnhaus das Hubrettungsfahrzeug der Kernstadt Remagen nachgefordert hatten. Nach kurzem Lagebericht durch die Notärztin an den Drehleiterführer, konnte unverzüglich der Patient auf die Schleifkorbtrage umgelagert werden und über den Balkon an die Korbbesatzung der DLK übergeben werden. So konnte der Erkrankte schonend in der Krankentragehalterung des Korbes gesichert werden und dem am Boden wartenden Rettungsdienstpersonal übergeben werden. Aufgrund der Erkrankung des Patienten, musste eine Rettung in der s.g. waagerechten Lagerung erfolgen, um den Zustand des Erkrankten nicht zu verschlimmern. Nach Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft, konnte gegen vier Uhr der Einsatz in Bad Breisig beendet werden.