Datum: 27. April 2022 um 04:48
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Einsatzart: H2 
Einsatzort: Rolandseck
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Bundespolizei , Notfallmanager – Deutsche Bundesbahn , Polizei , Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Zu einem tragischen Unglücksfall kam es am frühen Mittwochmorgen im Bereich des Bahnhofs Rolandseck. Eine Person wurde von einem in Richtung Süden durchfahrenden ICE trotz Notbremsung erfasst und tödlich verletzt. Die Einsatzkräfte unterstützten die Bergungsmaßnahmen durch Ausleuchten und führte anschließend Reinigungsarbeiten am Gleisbett durch. Die Bahnstrecke musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

-MS-