Datum: 26. April 2015 um 16:19
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Einsatzart: W2 
Einsatzort: Kripp
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Christoph 23 (Rettungshubschrauber) , Feuerwehr Linz , Feuerwehr Remagen – Einheit Kripp , Polizei Remagen , Rettungsdienst Remagen 


Einsatzbericht:

Mehrere Kinder im Rhein meldeten Zeugen der Leitstelle Koblenz am Sonntagnachmittag per Notruf.

Zu der Einsatzstelle in Höhe der Autofähre Linz – Kripp wurden umfangreiche Einsatzkräfte alarmiert, so rückten die Einheit Kripp, die Feuerwehr Linz, mehrere Rettungswagen, ein Notarzt aus Bad Neuenahr-Ahrweiler, ein Rettungshubschrauber aus Köln, die Polizei und aus Remagen der Einsatzleitwagen aus.

Mit mehreren Booten suchte die Feuerwehr den Fluss ab, nach kurzer Zeit entdeckten Polizeibeamte die Kinder in Kripp an Land.

Sie waren offenbar beim Spielen einige Meter ins Wasser gelaufen, daraufhin verständigten besorgte Zeugen die Einsatzkräfte. Alle Kinder hatten den Rhein bereits selbstständig verlassen können.

Der Einsatz der Rettungskräfte konnte ohne weitere Maßnahmen beendet werden.