Datum: 13. Januar 2015 um 13:41
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Einsatzart: B2 
Einsatzort: Remagen
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Polizei Remagen , Rettungsdienst Remagen 


Einsatzbericht:

Am Dienstagmittag alarmierte die Leitstelle Koblenz die Feuerwehr Remagen unter dem Stichwort „Brandeinsatz Stufe 2 – ausgelöster Rauchwarnmelder“ zu einem Mehrfamilienhaus.

Ein Anwohner war zuvor auf das laute Piepsen des Melders aufmerksam geworden und hatte den Notruf gewählt. Einsatzkräfte der Feuerwehr gingen unter Atemschutz in das Gebäude vor. Da die Wohnungstür geschlossen war, musste diese durch die Wehrleute mittels technischem Gerät geöffnet werden. In der Wohnung konnte weder eine Verrauchung, noch ein Schadensfeuer festgestellt werden, auch das mitgeführte Mehrgasmessegrät zeigte keine Kontamination der Wohnräume an. Die Einsatzkräfte schalteten den Rauchwarnmelder aus, der vorsorglich ebenfalls alarmierte Rettungsdienst konnte die Einsatzstelle verlassen, ohne tätig werden zu müssen. Nachdem die Wohnung gesichert worden war, konnte auch die Stützpunktfeuerwehr den Einsatz beenden.

– LA –