Funkrufname Florian Remagen 5/42-1

Baujahr 2010

Fahrgestell Iveco – Daily 65 C15 D

Aufbau Adik

Besatzung 1/5

Das Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank ist das Löschfahrzeug der Einheit Unkelbach. Es ist sowohl zur Brandbekämpfung als auch zur Leistung kleinerer technischer Hilfeleistungen ausgestattet. Wie der Name verrät handelt es sich bei der mitgeführten Pumpe um eine Tragkraftspritze (PFPN=Portable Feuerlöschpumpe Normaldruck), das heißt, dass die Pumpe über einen eigenen Motor verfügt und so auch unabhängig vom Fahrzeug eingesetzt werden kann. Der Wassertank mit einem Fassungsvermögen von 750L befähigt die Wehrleute einen ersten schnellen Einsatz vornehmen zu können ohne dafür eine Wasserversorgung aufgebaut haben zu müssen. Dazu liegt in Geräteraum 4 eine Einrichtung zur schnellen Wasserabgabe bereit. Ferner besitzt das Fahrzeug anstatt eines mobilen Stromerzeugers ein fest eingebautes, platzsparendes Aggregat, eine so genannte „Dynawatt-Anlage“, diese bezieht ihren Strom über einen Nebenantrieb direkt vom Fahrzeugmotor.

Ausstattung:

  • PFPN 10-1000 Rosenbauer Fox III
  • Wassertank 750L
  • Ausrüstung zur Brandbekämpfung und Wasserentnahme aus offenen Gewässern und Hydranten
  • Schaumpistole für Erstangriff
  • Einrichtung zur schnellen Wasserabgabe ( 30m C-Schlauch mit Hohlstrahlrohr)
  • Kleinlöschgerät ( Hydrofix, Feuerlöscher: ABC, Kohlendioxid)
  • Atemschutzgeräte
  • Digital-/ Analogfunk
  • Dynawatt-Anlage
  • pneumatischer und manueller Lichtmast
  • Kettensäge
  • Schleifkorbtrage
  • 4-teilige Steckleiter
  • Tauchpumpe
  • Ölbindemittel

DAS FAHRZEUG AUSGEPACKT

Wir haben uns mal die Mühe gemacht und das gesamte Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Unkelbach ausgepackt. Dabei ist uns erstmal bewusst geworden wie viel das eigentlich ist. Man macht sich da tatsächlich selten Gedanken drüber, bis man es dann mal mit eigenen Augen sieht.