Funkrufname Florian Remagen 1/54-1

Baujahr 1999

Fahrgestell MAN 8.163

Aufbau Schmitz

Besatzung 1/2

Der Gerätewagen Gefahrgut (GW-G) hält die Beladung zur Bewältigung von Einsätzen mit atomaren, biologischen und chemischen Gefahrstoffen bereit. Die Ausrüstung des Fahrzeugs reicht von Messegräten über Schutzanzüge für die Einsatzkräfte bis hin zu Pumpen und Auffangbehältern. Das Fahrzeug ist mit einem Lichtmast ausgerüstet und verfügt über Messeinrichtungen für Windrichtung und Windstärke.

Das Fahrzeug ist Bestandteil des Gefahrstoffzuges Landkreis Ahrweiler. Im Einsatzfall werden mehrere, bei unterschiedlichen Feuerwehren im Landkreis stationierte, Fahrzeuge des Gefahrstoffzugs gemeinsam alarmiert und bilden an der Einsatzstelle eine dem örtlichen Einsatzleiter unterstellte Einheit.

Das Fahrzeug wurde 2011 im Tausch mit dem Vorgängerfahrzeug von Ahrweiler nach Remagen umgesetzt.


Feuerwehrtechnische Beladung / Ausstattung (Auszug):

  • Analog-/Digitalfunk
  • Chemikalienschutzanzüge Typ 1a-ET
  • Atemschutzgeräte
  • Fasspumpe mit verschiedenen Pumpwerken
  • Druckluftmembranpumpe
  • ELRO Gefahrgutpumpe
  • Div. Saug- und Druckschläuche
  • Div. Edelstahl Armaturen
  • Div. Auffangbehälter
  • Leck-Dichtkissen
  • Leck-Bandagen
  • Rohrdichtkissen
  • Aufblasbares Zelt
  • Stromerzeuger
  • Lichtmast
  • Fernthermometer
  • Photoionisationsdetektor PID
  • Gefahrgut-Nachschlagewerke
  • Tablet-PC