Funkrufname Florian Remagen 3/79-2

Baujahr 1983, Umbau 2017

Typ M-Boot klein

Bei diesem Mehrzweckboot (MZB) handelt es sich um ein sogenanntes “M-Boot klein”, dass aus Altbeständen der Bundeswehr übernommen und für den Feuerwehrdienst umgerüstet wurde. Die Pioniereinheiten der Bundeswehr nutzen diese Boote zum Bau und Betrieb von Übersetzfähren und Kriegsbrücken. Deshalb müssen sie selbst im Flachwasser außergewöhnlich manövrierfähig und agil sein. Eigenschaften die sich auch die Feuerwehr für den Umwelt- und Wasserschutz zu Nutzen machen möchte. Das aktuelle MZB ist bereits die zweite Einheit dieser Art und ersetzt ein älteres Boot gleichen Typs. Die Facheinheit Wasserschutz setzt es zum Schleppen von havarierten Booten und Schiffen ein, sollte das Hilfeleistungslöschboot nicht eingesetzt werden können oder anderweitig gebunden sein.

Ausstattung:

  • Umfeldbeleuchtung
  • Schifffahrts-/Digitalfunk
  • Echolot
  • AIS-Transponder (Boot ist für die Binnenschifffahrt auf elektronischen Seekarten sichtbar)
  • Schlepphaken