Datum: 1. August 2012 um 20:22
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Einsatzart: W2 
Einsatzort: Remagen
Einheiten und Fahrzeuge:


Einsatzbericht:

Am heutigen Abend alarmierte die Leitstelle Koblenz die Einheit Remagen sowie die Facheinheit Wasserschutz unter dem Einsatzstichwort “Person im Rhein”. Ein Bürger hatte vom Ufer aus beobachtet, wie in Höhe des Rheinkilometers 634, etwa in Höhe der Ortslage Unkel, eine Person mittig im Rhein trieb. Sofort rückten Feuerwehrleute mit einem Mehrzweckboot, sowie zwei Rettungsbooten aus und suchten den Rhein zwischen Remagen und Bad Honnef ab. Zusätzlich befuhren Einsatzkräfte der Feuerwehr mit einem Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) den Leinpfad zwischen Remagen und Oberwinter und hielten von Land Ausschau nach der Person. Die Besatzung eines vorsorglich alarmierten Rettungswagens des DRK Remagen, sowie die Polizei Remagen unterstützten dieses Maßnahme. Während des Einsatzes konnten mehrere Personen befragt werden, welche sich bereits längere Zeit am Rheinufer aufhielten Da sich daraus keine weiteren Erkenntnisse hinsichtlich eines Notfalls ergaben und auch die Absuche des Rheins, sowie der Uferbereiche negativ verlief, wurde der Einsatz gegen 21:30 Uhr abgebrochen. Neben den bereits genannten Einsatzkräften und Fahrzeugen war ebenfalls die Wasserschutzpolizei mit einem Boot, sowie der Wehrleiter der Stadt Remagen im Einsatz.