Datum: 21. Juli 2015 um 21:22
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Einsatzart: W2 
Einsatzort: Remagen
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Feuerwehr Remagen – Einheit Kripp , Feuerwehr Unkel , Polizei Remagen , Rettungsdienst Remagen , Wehrleiter Stadt Remagen 


Einsatzbericht:

Eine hilflose Person im Rhein meldeten am Dienstagabend mehrere Anrufer über Notruf der Leitstelle in Koblenz. Ein Mann klammere sich in Höhe der Rheinpromenade Remagen an einen Steiger für Fahrgastschiffe und könne sich nicht selbst aus dieser Lage befreien. Sofort rückten zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr, Polizei und des Rettungsdienstes aus. Als sie nach kurzer Zeit an der Einsatzstelle eintrafen, konnte die hilflose Person jedoch nicht entdeckt werden. Eine sofort eingeleitete Absuche des Flusses verlief negativ. Parallele Befragungen von Zeugen ergaben, dass offenbar ein Sportbootführer kurzzeitig sein Boot verlassen und ins Wasser gestiegen war. Zwischenzeitlich hatte er aus eigener Kraft in das Boot klettern und seine Fahrt fortsetzen können. Aufgrund der Zeugenbeschreibungen konnte das Sportboot einige Kilometer entfernt angetroffen werden und eine Gefahr für den Sportbootführer ausgeschlossen werden.