Datum: 19. Februar 2006 um 00:00
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
Einsatzort: Oberwinter
Einheiten und Fahrzeuge:

Weitere Kräfte: Feuerwehr Remagen – Einheit Oberwinter , Feuerwehr Remagen – Einheit Rolandswerth , FH Wasserschutz Stadt Remagen 


Einsatzbericht:

Am Sonntag den 19.02.2006 wurde die Facheinheit Wasserschutz um 15.07 Uhr von der PI Remagen über FME über Sirene alarmiert. Anlass war ein Brand eines Schiffes, in Höhe Rolandswerth. Zur Unterstützung der Facheinheit Wasserschutz wurden ebenfalls die Einheiten Oberwinter, Rolandswerth und Remagen über Sirene alarmiert. Ebenfalls löste die FEZ Remagen Alarm für den Führungsdienst der Feuerwehr Stadt Remagen aus. Nach Eintreffen der ersten Kräfte aus Rolandswerth stellten diese fest, dass die Brandquelle sich im Maschinenraum der Yacht befand, diese lag zusätzlich fest vertäut an ihrem Liegeplatz. Das ca. 10m lange Schiff war vollständig verqualmt, Personen befanden sich nicht an Bord. Der erste Angriffstrupp ging unter PA vor, um das Feuer mittels Co2-Löscher zu bekämpfen. Nachdem das Feuer aus war, wurde das Schiff belüftet, um diese rauchfrei zu bekommen. Nach Eintreffen der Wasserschutzpolizei (WSP) konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr die Einsatzstelle verlassen. Einsatzende war um 16.53 Uhr.